Neuer Look für die Terrasse

Nach Feierabend, am Wochenende oder gar im Urlaub lässt es sich auf der eigenen Terrasse angenehm entspannen oder auch prima Feiern. Wer schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken spielt, die Terrasse neu zu gestalten, findet in diesem Artikel Tipps für die Auswahl des passenden Werkstoffes. Die Vielfalt an Materialien und Produkten für Terrassen wird immer größer: An erster Stelle stehen im Ländle Holzterrassen. Verspricht der Baustoff Holz doch ein attraktives Flair (Bild oben, www.holzvomfach.de). Er ist zudem anpassungsfähig und bietet eine angenehme Haptik. Zu den Holzarten, die für Terrassen und Balkonbeläge geeignet sind, zählen unter anderem Massivholzdielen aus Douglasie, Sibirischer Lärche, Ipe oder Bangkirai. Wichtig: Nur mit regelmäßiger Pflege bedacht, ist die Holzterrasse langanhaltend geschützt. Außerdem sind eine entsprechende Hinterlüftung sowie ein leichtes Gefälle wichtig. Die Hinterlüftung sorgt dafür, dass Feuchtigkeit entweichen kann. Das Gefälle begünstigt einen schnelleren Wasserabfluss von der Dielenoberfläche.

Naturfasern aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Die Basis für das Material, das optisch von reinen Holzdielen nicht zu unterscheiden ist, bilden zu über 70 Prozent Naturfasern aus nachhaltiger Forstwirtschaft, veredelt mit umweltfreundlichen Bindemitteln (Bild unten links, www.megawood.de). Die positiven Eigenschaften des Rohstoffs Holz bleiben erhalten und werden um weitere Vorteile ergänzt. Deshalb sind diese Bodenbeläge nicht nur splitterfrei, sondern auch witterungsbeständig und pflegearm. Feuchtigkeit und Schimmel haben keine Chance, sogar auf die sonst notwendige, regelmäßige Imprägnierung kann man verzichten.

Terrassendielen der neuen Art

Auch Holzverbundstoffdielen haben sich in der Gestaltung von Außenflächen fest etabliert. Sie kombinieren die Optik von Holz mit den Vorteilen hochwertigen Kunststoffs, wie Witterungsbeständigkeit, Robustheit und Pflegeleichtigkeit. Nun bereichert ein neuartiger Werkstoff die Liste der Vorzüge um bemerkenswerte Eigenschaften. Die neuen Außendielen aus Holz und Acrylglas (Bild unten links, www.mydeck.de) sind echte Leichtgewichte von enormer Festigkeit. Pluspunkt: Die „Plexiglas® Wood-Mydeck Colour Edition“ überzeugt mit geringem Gewicht, harter, widerstandsfähiger Oberfläche und beidseitiger Verwendbarkeit.

Mediterran, elegant, romantisch …

Auch mit hochwertigen Betonprodukten haben Häuslebauer und Modernisierer eine Fülle an Möglichkeiten. Garten- und Terrassen­platten sowie Pflastersteine aus Beton sind in den verschiedensten Größen, Farben, Oberflächen und Veredelungen erhältlich. Für ein authentisch wirkendes Flächenbild eignet sich beispielsweise das schlanke Format von „Timber“ ideal (Bild oben rechts, www.lithonplus-steinmanufaktur.de). Eine feingliedrige, filigrane Holzoptik macht Timber zu einem sehr angenehmen Terrassenbelag mit unverwechselbarem Flair.

Leichtfüßige Großformate

Großflächige Bodenbeläge lassen die Terrasse oder den Balkon immer weitläufiger wirken. Zudem stehen sie für moderne, architektonische Gerad­linigkeit. Für die Gestaltung des heimischen Außenbereichs bieten sich viele Möglichkeiten an: vom dezent klassisch- kühlen bis hin zum warmen, südländischen Flair. Die Granitkeramik-Platten „Xelion“ (Bild unten www.kann.de) bieten sich für eine großflächige Gestaltung an. Die Platten sind nur zwei cm dick und bieten sich für Flächen mit geringen Aufbauhöhen an. Xelion ist im Format 90 x 45 cm und in den strukturierten Farbtönen grau und sandstein erhältlich. Pluspunkt: Die hohe Dichte des gebrannten Feinsteinzeugs schützt die Steine. Sie sind leicht mit Wasser zu reinigen und kratz­unempfindlich.

Unser Fazit: Mit den aktuellen Materialien lassen sich einfache bis aufwendige Terrassen ge­stalten. Holzdielen punkten mit Dekor, sind aber sehr pflegeintensiv, Kunststoff­dielen lassen sich leicht verlegen und sind – wie auch der Klassiker Naturstein – sehr pflegeleicht. Für welche Oberfläche man sich letztendlich entscheidet, bleibt einem selbst überlassen. Wichtig ist es jedoch, bei der Planung die Lage der Terrasse und die klimatischen Bedingungen zu berücksichtigen. Hier lohnt sich der Weg zum Fachmann. Adressen von Experten gibt es unter: www.galabau-bw.de

Aktuelle Magazine

Mediadaten

Hier können Sie unsere aktuellen Mediadaten herunterladen:

BW NORD, BW MITTE, BW OST 
Mediadaten >>>         

Stadtmagazine HN und UL/NU
Mediadaten >>>         

© 2020 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.