Investition in die Zukunft

Für die rund 5,6 Millionen Häuser in Deutschland, die mit Heizöl beheizt werden, ist – sofern noch nicht erfolgt – der Umstieg auf moderne Öl-Brennwertgeräte die einfachste Lösung. Mit dem Einbau der modernen Technik werden sofort bis zu 30 Prozent Energie eingespart – wird dazu noch eine Solaranlage zur Heizungsunterstützung auf dem Dach installiert, ist es sogar noch mehr. Doch wann ist es Zeit für eine neue Heizung? Als Faustformel gilt: Leistet die Heizung schon länger als 20 Jahre ihren Dienst, sollte sie ausgetauscht werden.

Erneuerbare Brennstoffe für die Zukunft

Hausbesitzer, die zum Beispiel auf Öl-Brennwerttechnik setzen, haben dann nicht nur eine moderne und effiziente Technik installiert, sie haben ebenfalls eine Lösung gewählt, die vergleichsweise kostengünstig ist – und fit für die Zukunft. Brennwertgeräte eignen sich sehr gut als Partner für erneuerbare Energien. Egal, ob die Solaranlage auf dem Dach oder der Holzkaminofen im Haus: die Brennwertheizung springt zuverlässig dann ein, wenn die Erneuerbaren nicht genug Energie liefern. Damit Brennwertheizungen auch den künftigen Klimazielen genügen, wird derzeit an neuen treibhausgasredu­zierten Energieträgern gearbeitet, die in den heutigen Heizungsanlagen einsetzbar sein werden und herkömmliches Gas und Öl zunehmend ersetzen sollen. Nützliche Tipps gibt es unter: www.zukunftsheizen.de

Heizen im Carbon-Zeitalter

Der Öl-Brennwertkessel „BOB“ geht neue Wege bei der Wärmeerzeugung– und arbeitet dabei extrem fortschrittlich und absolut wirtschaftlich (Bilder ganz oben, www.broetje.de). Dank des rennsporterprobten Werkstoffs Carbon wird Effizienz bei dieser Öl Brennwertheizung ganz neu bemessen. Seine erstklassige Wärmeleitfähigkeit und der innovative Lotuseffekt machen den Kondensationswärmetauscher aus Carbon zum Herzstück des „BOB“. So kann der bodenstehende Öl Brennwertkessel mit absoluter Langlebigkeit und minimalem Wartungsaufwand glänzen. Eine Tatsache, die der Öl Brennwerttherme neben der platzsparenden Bauweise auch Heizleistungen von 15 bis 25 kW erlaubt.

Moderne Ölheizung für höchste Effizienz: der „A2“ von Rotex

Der neue Öl-Brennwertkessel „A2“ basiert auf der ü̈ber 20-jährigen Erfahrung von ROTEX im Bereich Öl-Brennwerttechnik. Als modernes Ölheizungssystem bietet er minimalen Schadstoffausstoß, einfachste Bedienung und wandelt den eingesetzten Brennstoff nahezu ohne Verluste in Nutzwärme um. Durch eine modulierende Arbeitsweise wird die Leistung ständig dem tatsächlichen Energiebedarf angepasst. Der „A2“ überzeugt mit kompakten Abmessungen (Stellfläche ca. 0,42 Quadratmeter) für minimalen Platzbedarf und einfacher Montage auf kleinstem Raum sowie geringem Gewicht (Bilder unten links, www.rotex.de). So ist er ideal geeignet für den Austausch bestehender Ölkessel. ROTEX bietet in seinem Produktportfolio ein komplettes System rund um die Ölheizung an: den hygienischen Wärmespeicher „Sanicube“, die thermische Solaranlage „Solaris“ sowie den Sicherheits-Heizöltank „variosafe“. Dies bietet für die Nachrüstung größtmögliche Flexibilität.

Im Ölbrennwertkessel „WTC-OB 18-B“ arbeitet der werkseitig voreingestellte Weishaupt purflam® Blaubrenner (Bild und Schnittzeichnung recchts unten, www.weishaupt.de). Dieser geht dank seiner Zweistufigkeit besonders sparsam mit Heizöl um. Je nach Wärmeanforderung schaltet er auf Stufe 1 (12 kW) oder auf Stufe 2 (18 kW). Der Hochleistungs-Wärmetauscher aus Aluminium-Silizium-Guss ist komplett wärmegedämmt und sorgt für eine Jahresenergieeffizienz von 92 Prozent. Dies entspricht der Energieeffizienzklasse A.

Mit einer 60 kW-Variante für den raumluftabhängigen Betrieb erweitert Buderus den Leistungsbereich des bewährten Öl-Brennwertkessels „Logano plus GB125“ (Bilder unten rechts, www.buderus.de). Es stehen jetzt sechs Leistungsgrößen dieser Baureihe zwischen 18 und 60 kW zur Verfügung. Mit seiner kompakten Bauweise und einer Aufstellfläche von lediglich 0,79 Quadratmeter passt er auch in kleine Räume. Die jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz liegt bei 90 Prozent, so erreicht der Kessel die Effizienzklasse A.

Aktuelle Magazine

Mediadaten

Hier können Sie unsere aktuellen Mediadaten herunterladen:

BW NORD, BW MITTE, BW OST 
Mediadaten >>>         

Stadtmagazine HN und UL/NU
Mediadaten >>>         

© 2020 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.