Attraktive Wohnungen für Brackenheim

Auf der ehemaligen Industrie­brache auf dem Geigersberg realisiert die p.b.s. Wohnbau GmbH ihr bislang größtes Bauvorhaben in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte. 96 Wohneinheiten werden bis Mitte 2021 in einem Ensemble von acht Gebäuden auf einem Hektar flächenschonend entstehen. „66 davon sind fürs Betreute Wohnen“, erläutert Geschäftsführer Roland Heim, 30 seien freie Eigentumswohnungen. Deren Größe variieren zwischen Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Die dreigeschossigen Gebäude bieten in einer vierten Etage attraktive Penthauswohnungen mit weit­läufigen Dachterrassen.

Barrierefreier Zugang und eigene Stromversorgung

Alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar und ein Teil wird auch rollstuhlgerecht gebaut. Parkplätze werden in der Tiefgarage sowie oberirdisch angesiedelt. Besonderheit ist, dass das gesamte Areal ein Blockheizkraftwerk bekommt, das Wärme und Strom produziert. Eine Photovoltaikanlage sowie Ladestation für E-Mobile runden das Konzept ab. Für die Radweganbindung der künftigen Bewohner ans Zentrum, hat die p.b.s. den Radweg 2,50 Meter breit gestaltet, „damit zwei Radfahrer aneinander vorbeifahren können“, erläutert der Geschäftsführer.

Soziales Miteinander erwünscht

Indes liegt Roland Heim auch die soziale Versorgung der Bewohner am Herzen. Die fünf Häuser fürs Betreute Wohnen erhalten einen großzügigen Betreuungsbereich mit Veranstal­tungssaal und Küche, mit Büro und Besprechungsraum. Im Innenhof können die Bewohner eine Ruhezone mit Pavillon nutzen. Nach Fertigstellung des Veile-Areals wird es in der Heuss-Stadt 180 Wohnungen fürs Betreute Wohnen geben, Betreuungspartner ist die Diakonie. p.b.s. Wohnbau und die Stadt Brackenheim realisieren im Veile-Areal ein flächenschonendes Wohnbauprojekt.

Die künftigen Bewohner des Quartiers haben etliche Vorteile

Die fußläufige Nähe zu Lebensmittelläden und weiteren Einkaufsmöglichkeiten macht das Wohnen auf dem Veile-Gelände attraktiv, und die in Brackenheim und Dürrenzimmern gelegenen Schulen sind gut zu erreichen. Für noch mehr Mobilität sorgt der Regionalverkehr durch die fast „vor der Haustür stehende“ Bushaltestelle mit Anbindung in Richtung Heilbronn oder ins Obere Zabergäu. Kurze Wege zur ärztlichen Versorgung wie dem Ärztehaus sind gerade auch für die Bewohner im Betreuten Wohnen ein Vorteil. Auch die Nähe zur Natur trägt deutlich zum Wohlfühlklima der zukünftigen Bewohner des Areals bei. So lassen sich die Sonntagsspaziergänge gemütlich von zu Hause aus beginnen, und auch darüber hinaus laden die nahen Weinberge zum Verweilen ein. Unter: www.pbs-wohnbau.de kann man die Wohnungen entdecken.

Weitere Informationen:
p.b.s. Wohnbau Georg-Kohl-Str. 6 74336 Brackenheim Tel. 07135 9805-0 www.pbs-wohnbau.de

© 2020 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.