Wohnen in der Stauferstadt Schwäbisch Gmünd

Die älteste Stauferstadt mit über 62.000 Einwohnern ist eingebettet in eine reizvolle Landschaft und weist ein hohes Maß an Lebensqualität, eine bedeutende Kulturgeschichte und ein weit überdurchschnittliches Innovationspotenzial auf. Unsere zauberhafte Landschaft rund um die „Drei Kaiserberge“ lädt Sie zu zahlreichen Outdoor Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Radfahren, Gleitschirmfliegen und Segelfliegen ein. Überregionale Konzerte, Ausstellungen und Events wie das Festival Europäische Kirchenmusik, unser Markt der Partnerstädte oder das Stadtfest tragen zu einem vielfältigen und lebhaften Kulturangebot bei. Durch die Landesgartenschau 2014 und den Stadtumbau hat sich die Stadt Schwäbisch Gmünd nachhaltig und zukunftsorientiert entwickelt. Das Gelände der Landesgartenschau mit seinen zahlreichen Attraktionen wie einem Wasserspielplatz, einem Hochseilgarten und dem Aussichtsturm „Himmelsstürmer“ bleibt langfristig zur Naherholung erhalten. Durch die Remstalgartenschau 2019 erfährt die Stadt eine weitere spürbare Aufwertung.

Heimat für Familien, Paare und Singles

Mit mediterranem Flair im historischen Herzen der Stadt und dem größten Wochenmarkt der Region lässt es sich gut Leben! Schwäbisch Gmünd bietet einen idealen Mix um Wurzeln zu schlagen. Für den Nachwuchs bieten wir eine hervorragend ausgebaute Bildungslandschaft mit dem Landesgymnasium für Hochbegabte sowie zahlreichen renommierten Gymnasien, Real- und Hauptschulen und Kindertagesstätten. Hochschulen, Weiterbildungseinrichtungen und ein reger beruflicher Ausbildungsmarkt runden das Bildungsangebot ab. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist sowohl mit dem Auto über die vierspurig ausgebaute B 29 als auch mit dem Zug (Regionalexpress, Inter-City-Express) jeweils in gut 30 Minuten erreichbar und bietet somit auch für Berufspendler ideale Möglichkeiten.

Neue Wohnbaugebiete im Jahr 2019/2020

Kernstadt: Am Vogelhof
Das geplante Wohnbaugebiet „Am Vogelhof“ liegt in zentrumsnaher Randlage mit exklusiver Panoramasicht auf die Innenstadt und die Drei-Kaiser-Berge.

● Zur Verfügung stehen 8 Wohnbauplätze

● Die Entfernung zur Innenstadt beträgt ca. zwei Kilometer

● Die Vermarktung der Bauplätze ist zu Beginn 2020 geplant

● Die Erschließung erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2020

● Die Bauplatzpreise stehen noch nicht fest

Stadtteil: Schwäbisch Gmünd-Bargau
Das Wohnbaugebiet liegt am nordöstlichen Ortsrand des Stadtteils Bargau am Fuße des Albtraufs als Erweiterung des bereits bestehenden Wohnbaugebiets. Die Bauplätze bieten die Möglichkeit für Einzelhaus- und Doppelhausbebauung.

● Zur Verfügung stehen im 1. Bauabschnitt 19 Wohnbauplätze

● Die Vermarktung ist derzeit im Gange

● Die Erschließung der Bauplätze erfolgt im Jahre 2019/2020.

● Die Entfernung zum Marktplatz beträgt 7,5 Kilometer

● Die Bauplatzpreise für die Bauplätze liegen zwischen 260 €/m² und 300 €/m²

● Der Kaufpreis beinhaltet bereits den Er­schließungs- und Abwasserbeitrag, ­hinzu kommen noch u. a. die Kosten für die Grundstückshausanschlüsse.

Stadtteil: Schwäbisch Gmünd-Großdeinbach
Das geplante Wohnbaugebiet „Holder II“ im Stadtteil Großdeinbach befindet sich in Ortsrandlage auf einer Hochebene mit Blickrichtung ins Haselbachtal. Der Ortsteil Großdeinbach verfügt über eine gute ÖPNV-Anbindung und Nahversorgung.

● Zur Verfügung stehen Wohnbauplätze für Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser sowie Mehrfamilienhäuser

● Die Vermarktung erfolgt im Herbst 2019

● Die Erschließung folgt im Frühjahr 2020

● Die Bauplatzpreise stehen noch nicht fest

● Die Entfernung zum Marktplatz beträgt ca. 4,5 Kilometer

Fördermöglichkeiten der Stadt Schwäbisch Gmünd beim Erwerb eines städtischen Bauplatzes

Familienförderung
Familien erhalten beim Erwerb eines städtischen Bauplatzes einen Preisnachlass in Höhe von 2.500 Euro pro Kind unter 17 Jahren. Dieser Preisnachlass kann auch für später geborene Kinder noch bis 5 Jahre nach Abschluss des Kaufvertrages gelten gemacht werden. Plusenergiehausförderung Die Stadt Schwäbisch Gmünd bietet auch Unterstützung bei Bau von Plusenergiehäusern, denn diese erfüllen wichtige ökologische Standards. Der Förderbetrag beträgt einmalig 5.000 Euro. Die Förderung richtet sich an Eigentümer von Baugrundstücken, die ein Plusenergiehaus zu Wohnzwecken errichten.

Unter www.schwaebisch-gmuend.de kann man sich einen Überblick über die verschiedenen Baugebiete verschaffen. Mit den Mitarbeitern des Amtes für Stadtentwicklung, Abteilung Liegenschaften, Bodenmanagement, Bauplatzmanagement kann man sich jederzeit auch persönlich, telefonisch oder per Mail in Verbindung setzen.

Amt für Stadtentwicklung Abteilung Liegenschaften, Bodenmanagement, Bauplatzmanagement
Frau Roswitha Höllmann, Marktplatz 37, 73525 Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171 603-2300, www.schwaebisch-gmuend.de

© 2020 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.