HOLZ - Leidenschaft bekommt ein Zuhause

Das neue Kompetenzzentrum von Rubner in Kiens/Süditrol vereint auch optisch die Kompetenz und Leidenschaft, die das Unternehmen in jedes seiner Projekte investeirt. Der Neubau soll das Bewusstsein für einen umsichtigen und nach- haltigen Umgang mit dem Rohstoff Holz schärfen. Quellen: www.rubner.com

Einer der prägenden Holzhausbauer Europas: Rubner eröffnet Kompetenzzentrum

Holz gehört zu den faszinierendsten Bau­materialien. Rubner Haus ist seit den Anfängen der Südtiroler Unternehmensgruppe im Jahr 1926 tief mit Holz verwurzelt. Direkt an der Hauptstraße in Kiens errichtete Rubner einen Zubau an den Stammsitz der Unternehmensgruppe: das neue Kompetenzzentrum. Es ist ein ambitioniertes Projekt mit dem Potenzial, den kleinen Ort in Südtirol zum neuen Zentrum für den modernen Holzbau in Europa zu machen. 

Holz fühlen und verstehen

Rubner ist führend in Bezug auf die Größe und vor allem auch hinsichtlich der Kompetenz und der Leidenschaft, mit der sich die 300 Mit­arbeiter der Business Unit Rubner Haus dem Thema Holz widmen. So gesehen ist das neue Haus ein Mosaikstein für die Rubner-Unternehmensphilosophie. „Unsere Leidenschaft für Holz bringt auch eine große Verantwortung mit sich. Das neue Rubner Haus ist ein wichtiger Mosaikstein, noch bewusster mit der Ressource Holz um­gehen zu können. Wir sind beseelt von diesem Rohstoff und schaffen hier die Möglichkeit, Begeisterung und Wissen unter einem Dach zu vereinen“, bringt es Stefan Rubner, Geschäftsführer und Präsident der Rubner Gruppe, auf den Punkt. Dieser Zugang soll in jedem Bereich des neuen, drei Stockwerke umfassenden Rubner Hauses spürbar sein. Für Planer und Architekten genauso wie für private Bauherren.     Neben Arbeitsplätzen für 50 Mitarbeiter der technischen Abteilung befindet sich in dem Neubau auch ein Bemusterungszentrum sowie ein Showroom für das Schwester­unternehmen Rubner Türen. Kunden erhalten die Möglichkeit, sich über alle Aspekte ihres Bauvorhabens zu informieren: von planerischen und architektonischen bis hin zu anlagetechnischen Fragen. Um die Eigenschaften von Holz als Baustoff im Detail verstehen und überprüfen zu können, ist im neuen Trakt ein Forschungslabor eingerichtet. Hier wird geforscht und Wandsysteme, Türen und Fenster getestet.     

Nachhaltig geplant

Auch in Sachen Energieeffizienz geht Rubner Haus mit bestem Beispiel voran: „Wir verwenden ausschließlich Material­kombinationen, die modellhaft für die Rea­lisierung künftiger Großbauten stehen und so eine Referenz für derartige Projekte bieten“, so Koler. Wie nicht anders zu erwarten, wird der Großteil des Gebäudes in Holz ausgeführt – für ein Vorhaben dieser Dimension leider noch nicht selbstverständlich. Denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff mit hervorragenden bautechnischen Eigenschaften. Wie zum Beweis hat auch das neue Kompetenzzentrum einen Heizenergiebedarf von weniger als 30 Kilowattstunden pro
Quadratmter.
Design Competition Das Siegerprojekt von T(h)ree Group: klare, technische Lösung mit großem Gestaltungsspielraum der Innenräume, ausgezeichnet durch echte architektonische Qualität abseits oberflächlicher Trends und des Mainstreams.

Rubner Design Competition

Im Rahmen der Rubner Design Competiton, einem internationalen Wettbewerb mit acht Universitäten aus vier Nationen erhielten talentierte Studenten aus ganz Europa die Möglichkeit, kreative Akzente im Rubner Park Kiens/Südtirol zu setzen. Die Anforderungen an die zu entwerfende Struktur für den Rubner Park waren dabei in mehrerlei Hinsicht anspruchsvoll: Natür­lich sollte die Struktur überwiegend aus Holz bestehen, auch Dimensionen und Nutzungs-anforderungen waren klar definiert. Die Planung hatte außerdem neueste Ener- giespartechnologien zu berücksichtigen und das Resultat sollte ein echter, unkonven­tioneller Blickfang sein. „Das Siegerprojekt der T(h)ree Group überzeugt durch die Idee, aus einer an und für sich sehr einfachen Konstruktionsgeometrie dennoch eine komplexe Form erzeugen zu können“, so der Vorarlberger Architekt und Universitätsprofessor Hermann Kaufmann. Informationen unter: www.rubner.com

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information