Terrassendächer: Kubische Highlights

Mit „Aero Skye“ hat Renson eine große, in die
Bausubstanz eines Gebäudes integrierbare
Terrassenüberdachung aus Aluminium­l­amellen
vorgestellt (www.renson.de, Bild ganz oben und unten). Das
in einem Stück bis maximal 11,75 x 4,5 Meter
große Dachelement mit kipp- und aufschiebbaren
Lamellen kann unsichtbar in alle gängigen
Flachdachstrukturen aus Beton, Holz oder Stahl integriert
werden. Die kippbaren Lamellen bieten kontrolliert Schutz
vor zu viel Sonne sowie Regen. Das gesamte System ist
außer mit einer Fernsteuerung auch mit einer App
bedienbar.

Moderne Terrassendächer bieten individuellen Komfort nach Maß

Für die Bewohner Nord- und Mitteleuropas ist Helligkeit ein kostbares Gut. Denn die Winter sind hier lang und lichtarm. Die Konsequenz: Terrassennutzer wollen so viel Sonne wie möglich auf ihrer Terrasse genießen. Deshalb sind in unseren Breitengraden in puncto Terrassendächer Konstruktionen gefragt, die viel Licht passieren lassen und gleichzeitig zu­verlässigen Wetterschutz bieten. Genau diese Anforderungen erfüllt die Messeneuheit „Terrazza Pure“ (Bild unten, www.weinor.de). Das Glas-Terrassendach überzeugt aber nicht nur durch seinen lichtdurchlässigen Regenschutz, sondern auch mit seiner modernen Optik. Die geraden Dachträger verfügen über fixierte, gestützte Glasaufnahmen, die für ein integriertes, von außen nicht sichtbares Gefälle der Glaselemente sorgen. So entsteht eine kubische Optik bei gleichzeitig zuverlässiger Entwässerung des Dachs. Außerdem sind optional hochwertige Farb-LED-Bänder in die Dachträger und Pfosten integrierbar. Insgesamt lassen sich neben drei Weißtönen auch 48 verschiedene Farben per Funkhandsender einstellen und sogar dimmen. Außerdem sind fünf unterschiedliche Dekorleisten aus eloxiertem Aluminium einsetzbar.   

Für die
Bewohner Nord- und Mitteleuropas ist Helligkeit ein
kostbares Gut. Denn die Winter sind hier lang und
lichtarm. Die Konsequenz: Terrassennutzer wollen so viel
Sonne wie möglich auf ihrer Terrasse genießen.
Deshalb sind in unseren Breitengraden in puncto
Terrassendächer Konstruktionen gefragt, die viel
Licht passieren lassen und gleichzeitig
zu­verlässigen Wetterschutz bieten. Genau diese
Anforderungen erfüllt die Messeneuheit „Terrazza
Pure“ (Bild unten, www.weinor.de). Das Glas-Terrassendach
überzeugt aber nicht nur durch seinen
lichtdurchlässigen Regenschutz, sondern auch mit
seiner modernen Optik.

AREA – das Terrassenglas-System mit kubischem Design

Ungedämmte Terrassenglassysteme stehen derzeit hoch im Kurs. Sie ermöglichen eine erheblich längere Nutzungsdauer der Terrasse und gewähren selbst bei Wind und Regenschauern einen gut geschützten Platz im Grünen. Jetzt bringt LEINER mit „AREA“ das erste Terrassenglassystem mit puristischem Design auf den Markt (Bild unten, www.leiner-markisen.de). „AREA“ ist ein stilvoller Begleiter moderner Architektur, passt durch seine Zeitlosigkeit aber auch gut zu traditionellen Bauformen und eignet sich für großflächige Überdachungen bis zu 700 Zentimeter Breite.   

Ungedämmte Terrassenglassysteme stehen derzeit
hoch im Kurs. Sie ermöglichen eine erheblich
längere Nutzungsdauer der Terrasse und gewähren
selbst bei Wind und Regenschauern einen gut
geschützten Platz im Grünen. Jetzt bringt LEINER
mit „AREA“ das erste Terrassenglassystem mit puristischem
Design auf den Markt (Bild unten, www.leiner-markisen.de).
„AREA“ ist ein stilvoller Begleiter moderner Architektur,
passt durch seine Zeitlosigkeit aber auch gut zu
traditionellen Bauformen und eignet sich für
großflächige Überdachungen bis zu 700
Zentimeter Breite.

Neues Terrassendach schafft die Horizontalisierung der Schräge

Mit dem neuen „SDL Acubis“ erweitert auch Solarlux sein Produktportfolio um ein Terrassendach, welches sich für kubische Baustile anbietet. Der Hersteller schließt damit bei sich eine Lücke und bietet nun auf jeden Haustyp zugeschnitten ein passendes Terrassendach (Bild unten, www.solarlux.de). Das Terrassendach „SDL Acubis“ kann entweder an eine Hauswand anschließen oder frei stehen. Die innenliegende Statik des ungedämmten Aluminiumprofilsystems verleiht dem Dach eine unaufdringliche Präsenz – passend zur kubischen Architektur heutiger Flachdachhäuser. Mit einer Höhe von 253 Millimeter ist die umlaufende Blende vergleichsweise schmal und sorgt im Zusammenspiel mit den schlanken Sparren für hohen Lichteinfall. Selbst mit einem Markisenkasten, der zudem noch eine Strahlerleiste enhalten kann, kommt die Blende auf eine Höhe von insgesamt 36 Zentimeter. Die Dachneigung hinter der Blende beträgt 2°Grad, das ist ausreichend, um das Regenwasser kontrolliert abzuleiten. Die Entwässerung erfolgt verdeckt.   

Mit dem
neuen „SDL Acubis“ erweitert auch Solarlux sein
Produktportfolio um ein Terrassendach, welches sich
für kubische Baustile anbietet. Der Hersteller
schließt damit bei sich eine Lücke und bietet
nun auf jeden Haustyp zugeschnitten ein passendes
Terrassendach (Bild unten, www.solarlux.de). Das
Terrassendach „SDL Acubis“ kann entweder an eine Hauswand
anschließen oder frei stehen. Die innenliegende
Statik des ungedämmten Aluminiumprofilsystems
verleiht dem Dach eine unaufdringliche Präsenz –
passend zur kubischen Architektur heutiger
Flachdachhäuser.

Aero Skye: großformatiges Cabriodach für Flachdächer

Mit „Aero Skye“ hat Renson eine große, in die Bausubstanz eines Gebäudes integrierbare Terrassenüberdachung aus Aluminium­l­amellen vorgestellt (www.renson.de, Bild ganz oben und unten). Das in einem Stück bis maximal 11,75 x 4,5 Meter große Dachelement mit kipp- und aufschiebbaren Lamellen kann unsichtbar in alle gängigen Flachdachstrukturen aus Beton, Holz oder Stahl integriert werden. Die kippbaren Lamellen bieten kontrolliert Schutz vor zu viel Sonne sowie Regen. Das gesamte System ist außer mit einer Fernsteuerung auch mit einer App bedienbar.

Mit „Aero
Skye“ hat Renson eine große, in die Bausubstanz
eines Gebäudes integrierbare
Terrassenüberdachung aus Aluminium­l­amellen
vorgestellt (www.renson.de, Bild ganz oben und unten). Das
in einem Stück bis maximal 11,75 x 4,5 Meter
große Dachelement mit kipp- und aufschiebbaren
Lamellen kann unsichtbar in alle gängigen
Flachdachstrukturen aus Beton, Holz oder Stahl integriert
werden. Die kippbaren Lamellen bieten kontrolliert Schutz
vor zu viel Sonne sowie Regen. Das gesamte System ist
außer mit einer Fernsteuerung auch mit einer App
bedienbar.

Flexibel im System: „SF 152“

Optimalen Schutz auch bei stärkerem Wind und Regen bietet der SUNFLEX „Sommergarten“ (Bild unten, www.sunflex.de). Das Terrassendach „SF 152“ lässt sich verschiedenen Dachformen anpassen und mit Neigungen von 3 bis 45 Grad realisieren. Kombiniert mit einem Schiebe-System schaffen die Terrassendächer als geschlossenes System so wettergeschützten und behaglichen Wohnraum im Garten.

Optimalen
Schutz auch bei stärkerem Wind und Regen bietet der
SUNFLEX „Sommergarten“ (Bild ganz links, www.sunflex.de).
Das Terrassendach „SF 152“ lässt sich verschiedenen
Dachformen anpassen und mit Neigungen von 3 bis 45 Grad
realisieren. Kombiniert mit einem Schiebe-System schaffen
die Terrassendächer als geschlossenes System so
wettergeschützten und behaglichen Wohnraum im
Garten.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information