Vormerken: immotionale im Schloss Großlaupheim

Zum zwölften Mal geht am 10. und 11. März
2018 die traditionelle ­„laupheimer immo­tionale“
– die regionale Leitmesse für „Bauen, Wohnen und
Energiesparen“ – an den Start. Auf der Fachmesse
präsentieren kom­petente Aussteller Produkte und
Dienst­leistungen rund um die Themen Bauen, Wohnen,
Modernisierung, Sanierung, Energie und
alters­gerechtes Wohnen und geben Informationen rund
um den Kauf einer Immobilie als Eigennutzer oder
Kapitalanleger.

Die Leitmesse als Treffpunkt für Bauherren und Sanierer

Zum zwölften Mal geht am 10. und 11. März 2018 die traditionelle ­„laupheimer immo­tionale“ – die regionale Leitmesse für „Bauen, Wohnen und Energiesparen“ – an den Start. Auf der Fachmesse präsentieren kom­petente Aussteller Produkte und Dienst­leistungen rund um die Themen Bauen, Wohnen, Modernisierung, Sanierung, Energie und alters­gerechtes Wohnen und geben Informationen rund um den Kauf einer Immobilie als Eigennutzer oder Kapitalanleger. Ein informatives Vortrags­programm, in dem Fachreferenten aktuelle Fragen künftiger Bauherren und Eigenheimbesitzer aufgreifen, rundet das Angebotsspektrum ab. „Aufgrund der guten Akzeptanz der Messe ist die Nachfrage ungebrochen gut“, so Melanie Moll, Projektleiterin bei der Schwäbischen Messegesellschaft.      

Perfekter Überblick für Bauherren und Sanierer

Für viele Menschen ist der Besuch der „laup­heimer immotionale“ bereits zu einem festen Bestandteil in ihrem Jahresterminkalender geworden, die Leucht- und Anziehungskraft der Besucherfachmesse ist weit über die Region Laupheim und die angrenzenden Kreise hinaus ungebrochen. Auch in diesem Jahr kann die publikums­offene Fachmesse mit einer konstant hohen Ausstellerzahl von 90 bis 100 zeigen, dass sie eine der größten Messen der Region ist. Das macht den Messebesuch noch lohnender und sehenswerter. Vertreten ist auch wieder die Stadt Laupheim mit einem Info-Stand. Wie in den Jahren zuvor präsentieren sich auch auf dem zu­ge­hörigen Freigelände weitere namhafte regionale Betriebe.   

Sehen – Fragen – Wissen: Alles zum Nulltarif

Vielfältig sind die Motive, warum das fachspezifisch interessierte Publikum so zahlreich auf die „laupheimer immotionale“ kommt. „Ein Grund ist sicher das durchdachte und überzeugende Messe­konzept, das auf Kundennähe und relevante Bedürfnisse einer klar definierten Zielgruppe zugeschnitten ist“, sagt Melanie Moll. Damit profiliert sich die Messe mit einem klar strukturierten, breiten Fachbranchen-Mix, einer großen Produktauswahl, qualifizierten Ausstellern, dem Wettbewerb unter den Anbietern sowie einer Fülle an aktuellen Informationen, fachlicher Beratung und einem nutzwertigen Vortragsprogramm. Weitere Vorteile sind die Überschaubarkeit und Erreichbarkeit auf kurzem Wege, wie auch der gute Messestandort selbst, mit regionaler Akzentsetzung.  

Ein Blick
auf die Ausstellerliste lässt die Vielfalt des
Angebots erahnen. Die „laupheimer immotionale“ bietet eine
repräsentative Marktübersicht. Die Besucher
können sicher sein, dass nahezu jeder Bereich
abgedeckt ist und gleichzeitig viel Neues geboten wird.
Die laufenden Vortragsforen sind attraktive
Anziehungspunkte und bieten dem Messepublikum in
entspannter Atmosphäre inhaltlichen Zusatznutzen. Zur
„laupheimer immotionale“ gehört natürlich auch
die gemütliche Einkehr und dafür ist ebenfalls
bestens gesorgt, mit Kaffee und Kuchen und einer
abwechslungsreichen Tageskarte vom Schlosscafé.

Das alles löst Begeisterung aus

Ein günstiges Preisniveau bei gleichzeitig hoher Lebensqualität, Baumöglichkeiten, eine florierende Wirtschaft, eine gute Infra­struktur und die Anbindung an schnelle ­Verkehrswege sind besondere Markenzeichen dieses attraktiven Wirtschaftsstandorts. „Und die Messe kostet keinen Eintritt und Parken ist auch frei – ein klares Alleinstellungsmerkmal gegenüber vergleichbaren Messen in der Region“, ergänzt Melanie Moll von der SMG. Für sie und für viele andere ist die „laup­heimer immotionale“ eben ein be­währter Messeklassiker. Ein Blick auf die Ausstellerliste lässt die Vielfalt des Angebots erahnen. Die „laupheimer immotionale“ bietet eine repräsentative Marktübersicht. Die Besucher können sicher sein, dass nahezu jeder Bereich abgedeckt ist und gleichzeitig viel Neues geboten wird. Die laufenden Vortragsforen sind attraktive Anziehungspunkte und bieten dem Messepublikum in entspannter Atmosphäre inhaltlichen Zusatznutzen. Zur „laupheimer immotionale“ gehört natürlich auch die gemütliche Einkehr und dafür ist ebenfalls bestens gesorgt, mit Kaffee und Kuchen und einer abwechslungsreichen Tageskarte vom Schlosscafé.

Die Messe
bietet an beiden Tagen wieder ein Vortragsprogramm mit
interessanten Themen. Angefangen bei den Anforderungen der
energieeffizienten Massiv­bauweise und deren
Umsetzung, über die Frage „Welche Heizung ist die
richtige?“, hin zu, wie man dem Schimmel keine Chance
lässt und gutes Raumklima und Behaglichkeit
erschafft. Auch die Vorteile von Holz und wie sich
konsequenter ökologischer Holzbau auf den
menschlichen Organismus auswirkt, werden erklärt. Das
Polizeipräsidium Ulm Abteilung Prävention
informiert zum Thema effektiver Einbruchschutz und zu
geeigneter Sicherheitstechnik im Eigenheim.

Interessantes Vortragsprogramm

Die Messe bietet an beiden Tagen wieder ein Vortragsprogramm mit interessanten Themen. Angefangen bei den Anforderungen der energieeffizienten Massiv­bauweise und deren Umsetzung, über die Frage „Welche Heizung ist die richtige?“, hin zu, wie man dem Schimmel keine Chance lässt und gutes Raumklima und Behaglichkeit erschafft. Auch die Vorteile von Holz und wie sich konsequenter ökologischer Holzbau auf den menschlichen Organismus auswirkt, werden erklärt. Das Polizeipräsidium Ulm Abteilung Prävention informiert zum Thema effektiver Einbruchschutz und zu geeigneter Sicherheitstechnik im Eigenheim. Weitere Vorträge, beispielsweise zum „Brandschutz“ durch die Kaminkehrerinnung sind geplant. Das aktuelle Programm gibt es übrigens ab Februar auf der SMG Website unter: www.schwaebische-messegesellschaft.de

Daten & Fakten zur "laupheimer immotionale"Besuchen Sie unseren Infostand von
regional-bauen

Messe: „laupheimer immotionale 2018“, Kulturhaus Schloss Großlaupheim,
Claus-Graf-Stauffenberg-Straße 15, 88471 Laupheim
Messethema:  
Regionale Leitmesse für „Bauen, Wohnen und Energiesparen“
Termin:
10. und 11. März 2018
Eintritt: Der Eintritt ist frei
Öffnungszeiten: 
Samstag von 10 bis 17 Uhr, Sonntag von 11 bis 17 Uhr
Veranstalter:
Schwäbische Messegesellschaft mbH Ulm
Projektleiter: Melanie Moll, 0731 156-109, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Weitere Informationen: www.schwaebische-messegesellschaft.de

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information