Parkett : das Original aus dem Wald

Zu den Klassikern für die eigenen vier Wände zählt etwa ein Bodenbelag aus Echtholz. Parkett punktet mit seiner individuellen Optik, einem an­genehmen Barfußgefühl sowie mit Robustheit und Langlebigkeit. Und falls der Boden mit der Zeit Gebrauchsspuren hat, lässt er sich jederzeit wieder aufbereiten.

Eine Anschaffung für mehrere Generationen

Zwar kostet echtes Parkett etwas mehr als seine künstliche Alternative Laminat, es hält aber auch ein Leben lang und darüber hinaus. Während bei Laminat ein Dekorpapier für die klassische Holzoptik sorgt, besteht die Oberfläche von Parkett in jedem Fall aus echtem Holz. Echtholzparkett ist ein Unikat, welches über die Jahre immer mehr an Charakter ge­winnt. Mit einem Schliff kann nach ein paar Jahren wieder für ein frisches Aussehen gesorgt werden, ohne den Boden herausreißen und neu verlegen zu müssen, so zahlen sich die Mehrkosten bei der Anschaffung auf lange Sicht aus. Zudem sind Massivholzböden einfach zu pflegen und individuell zu gestalten. Eine matte oder glänzende Oberfläche, verschiedene Verlegemuster und farbige Ölgrundierungen verleihen dem Belag einen besonderen Look. Viele denken bei Echtholzparkett vor allem an das Wohnzimmer. Dabei ist das Naturmaterial so robust und langlebig, dass es auch in vielen anderen Bereichen des Hauses zum Einsatz kommen kann - bis hin zu stark beanspruchten Räumen wie Küche und Bad. Wichtig: Parkettböden sollten in jedem Fall von qualifizierten Parkettprofis verlegt beziehungsweise renoviert werden, damit das Holz sachgemäß geschützt wird. Wichtig ist es, die Parkettoberfläche mit speziellen Produkten wie zum Beispiel „Magic Oil 2K Spa“ von Pallmann zu behandeln (www.parkettprofi.de, Bild oben). Auf diese Weise ist für eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit gesorgt; Beschädigungen des Parketts durch eindringendes Wasser wird vorgebeugt.

Olivenholzparkett für mediterranes „Savoir vivre“

Ein Stück vom mediterranen Glück lässt sich einfach in die eigenen vier Wände holen. Anspruchsvolle Menschen entscheiden sich beispielsweise für einen exklusiven und natürlichen Bodenbelag: Olivenholzparkett (Bild unten links, www.olivenholz-parkett.de). Parkettprofi Giuseppe Ciancimino verarbeitet Olivenbäume aus Hainen Italiens. Hier wachsen die Olivenbäume langsam und nur die, die keine Früchte mehr tragen, werden zu Parkett weiterverarbeitet, das die Sonne des Südens in sich trägt. Olivenholzparkett ist eine nachhaltige Investition in das eigene Wohlbefinden.

Elegantes Moccabraun

Die Farbe des Bodenbelags spielt in der modernen Wohn- und Objektgestaltung eine immer wichtigere Rolle und wird bewusst als stilbildendes Einrichtungselement verwendet. Das Sortiment der Hain Naturböden wird künftig durch den Farbton Moccabraun in der Ausführung Eiche kerngeräuchert ergänzt (Bild oben rechts, www.hain.de). Dieser neue halbdunkle Boden besticht durch seine Eleganz und erzeugt dank seiner besonderen Strukturierung eine 3D-Optik. Der warme Farbton und die lebendige Oberfläche korrespondieren optimal mit gehobenen Wohnungseinrichtungen. Ab Anfang 2019 wird das Hain-Premiumsortiment ganz neu auch mit Klickverbindungen erhältlich sein. Der Vorteil ist unter anderem die Möglichkeit, schwimmend-leimlos zu verlegen.

Edles Finish: versiegelt oder geölt?

Mit modernen Parkettoberflächen können Bewohner nun den optischen und haptischen Vorteil einer geölten Oberfläche nutzen, ohne auf die praktischen Vorteile der Versiegelung verzichten zu müssen. Eine Symbiose aus beiden Varianten bietet die neue Oberfläche „naturaDur“ von Haro (www.haro.com/de, Bilder unten rechts). Sie vereint die natürliche Optik eines naturgeölten Parketts mit der Strapazier­fähigkeit und Pflegeleichtigkeit einer versiegelten Oberfläche. Die matte Optik verleiht dem Boden die entsprechende authentische und ursprüngliche Ausstrahlung. Auch Nussbaum- oder Buche-Parkett kann durch das matte Oberflächenfinish eine neue, moderne Optik gewinnen. Dabei bleibt die Oberfläche pflegeleicht und strapazierfähig wie eine klassische Versiegelung - selbst Absätze oder herabfallende Gegenstände können ihr fast nichts anhaben.

© 2020 BAUEN-regional Verlags & Media GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.